Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Der höchste Punkt in Greußen ist der Warthügel.
Der höchste Punkt in Greußen ist der Warthügel.
Rechteinhaber: TLDA Weimar

Greußen, Warthügel

Weitere Abbildungen

Beschreibung

Etwa 1 km südlich des Ortskerns von Greußen erhebt sich auf einer Kuppe östlich der B4 der Warthügel. Das Gelände fällt hier nach allen Seiten ab, nur im Südosten schließt die Kuppe, durch das Taubental getrennt, an den folgenden Höhenzug an. Von hier aus ließ sich der in Nord-Süd-Richtung den Fluß Sächsische Helbe querende Verkehr überwachen. Die Bezeichnung „Warte“ deutet auf einen spätmittelalterlichen Vorposten hin. Ein Gedenkstein mit Inschrift erinnert an den Durchzug preußischer und napoleonischer Truppen nach der Völkerschlacht bei Leipzig.

Zugehörige Befunde

Karte: