Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Der Grabhügel bei Berlstedt von Nordwesten.
Der Grabhügel bei Berlstedt von Nordwesten.
Rechteinhaber: TLDA Weimar

Berlstedt, Grabhügel „Hünengrab“

Weitere Abbildungen

Beschreibung

Der Grabhügel „Hünengrab“ liegt am nordöstlichen Ortsrand „von Berlstedt bei der Windmühle“ und ist vom Kreisverkehr über den Rad- und einen davon abgehenden kurzen Fußweg gut zu erreichen. Ausgrabungen erfolgten 1871, 1874 und 1875. Insgesamt wurden mindestens 22 Bestattungen über einen langen Zeitraum im Hügel angelegt. Die jüngsten Gräber gehören ins frühe Mittelalter. Interessant sind Funde römischer Keramik (Terra sigillata) und einer Lanzenspitze, die bisher unentdeckte germanische Brandgräber erwarten lassen.

Zugehörige Befunde

Karte: