Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Der mittelalterliche Burghügel von Backleben von Westen.
Der mittelalterliche Burghügel von Backleben von Westen.
Rechteinhaber: TLDA Weimar

Backleben, „Althäuser Angergericht“ – Burghügel

Weitere Abbildungen

Beschreibung

Der mittelalterliche Burghügel (Hochmotte) befindet sich knapp 2 km südlich von Backleben, direkt an der Flurgrenze zum Nachbarort Großneuhausen. Nahe des Burghügels, der durch einen umlaufenden Graben und Wall gesichert war, befindet sich, getrennt durch einen tiefeingeschnittenen Graben, die Wüstungsstelle des bereits im Frühmittelalter gegründeten Dorfes Althausen (Husen). Siedlung und Burghügel entstanden an einer Wegeverbindung, die aus dem Raum Weimar kommend dem Unstruttal zustrebte. Nach Auflassung von Siedlung und Hochmotte diente das „Althäuser Angergericht“ auch als Hinrichtungsstätte.

Zugehörige Befunde

Karte: