Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Das Steinkreuz am sogenannten Pfaffenstieg.
Das Steinkreuz am sogenannten Pfaffenstieg.
Rechteinhaber: TLDA Weimar

Burgwenden, Steinkreuz

Weitere Abbildungen

Beschreibung

Das Steinkreuz befindet sich rund 4 km nordöstlich von Burgwenden, mitten im Wald und unweit eines alten Weges, der die Bezeichnung „Pfaffenstieg“ trägt. Der Legende nach soll hier eine „grasende Magd“ in Notwehr einen Mönch mit einer Sichel so schwer verwundet haben, dass dieser an seinen Verletzungen starb. Daher wurde das Abbild einer Sichel in den Kreuzstein eingeritzt, was allerdings kaum noch sichtbar ist.

Zugehörige Befunde

Karte: