Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Keramikfunde von der Wüstung Pottendorf (nach Keil/ Müller 2001).
Keramikfunde von der Wüstung Pottendorf (nach Keil/ Müller 2001).
Rechteinhaber: TLDA Weimar

Ernsee, Wüstung Pottendorf

Weitere Abbildungen

Beschreibung

Die Wüstung Pottendorf befindet sich im Wald nordwestlich von Ernsee, an der Rubitzer Allee, am oberen Ende des Lessengrabens. Der Weg von Ernsee nach Pottendorf führt am markanten, einzeln stehenden Naturdenkmal „Kalte Eiche“ vorbei. Eine ehemalige Quelle mit Teich, der sich durch Bewuchs heute noch abhebt, kennzeichnet im Wald den Platz des mittelalterlichen Ortes. Mit der Wüstung sind mehrere Sagen verbunden.

Zugehörige Befunde

Karte: