Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Schloss und Park Köstritz um 1850 nach Löffler 2000.
Schloss und Park Köstritz um 1850 nach Löffler 2000.
Rechteinhaber: TLDA Weimar

Bad Köstritz, Schloss/ehemalige Burg

Weitere Abbildungen

Beschreibung

Ende des 17. Jahrhunderts erwarben die Reußen dieses Gelände für die Errichtung einer Schlossanlage. Dem späteren Schloss, auf dessen Untergrund sich bis dahin eines der zwei bereits 1388 erwähnten Rittergüter befunden hatte, dürfte eine mittelalterliche Burganlage vorhergegangen sein, deren Lage und Aussehen nur schwer nachvollziehbar ist. Im Schlosspark sollen sich damals „künstliche“ Hügel befunden haben, die wie Grabhügel wirkten. Der Schlosskomplex wurde im 19. Jahrhundert, vor allem in dessen 50er- und 70er-Jahren, radikal verändert.

Zugehörige Befunde

Karte: