Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
  • Objekt zur Merkliste hinzugefügt.

Hohlwege im Auberggebiet.
Hohlwege im Auberggebiet.
Rechteinhaber: TLDA Weimar

Mäbendorf, Auberg Hohlweg

Weitere Abbildungen

Beschreibung

Das Hohlwegesystem Auberg beginnt in Mäbendorf am sogenannten Gutshaus (unter der Bahnunterführung Suhl-Meiningen hindurch und rechts den Berg hinauf). Es setzt sich aus zwei Wegeführungen zusammen. Im Winkeltal in Richtung Mittelrain kommt man am Steinbühl vorüber und zur Wüstung Leipzigs Rasen sowie auf der Höhe entlang in Richtung Lange Bahn. Das andere, direkt von Nord nach Süd führende System, steigt westlich des Auberges an und führt den archäologischen Wanderweg und den Rennsteig-Dolmar-Weg kreuzend hinab zum Schmeheimer Teich. Der überwiegende Teil der Hohle ist mit Bäumen und Farnen bewachsen.

Zugehörige Befunde

Karte: