Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Der Turmhügel von Lessen nach Brause 1934.
Der Turmhügel von Lessen nach Brause 1934.
Rechteinhaber: TLDA Weimar

Lessen, Turmhügel

Weitere Abbildungen

Beschreibung

Der mittelalterliche Turmhügel Bühl“ liegt in der Flur Lessen in der „Buchau“, in Nähe der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt. Auf alten Abbildungen ist der langovale Hügel gut zu erkennen. Heute ist das Gelände durch Anlage eines angestauten Teiches nur noch schwer als ehemalige Burganlage auszumachen. Der Wall ist von Bäumen bewachsen. 1364 wurde der Ort erstmals genannt. Es handelt sich dem Ortsnamen nach um ein von Slawen gegründetes Dorf unter deutscher Herrschaft, deren Sitz die Burganlage wohl gewesen ist.

Zugehörige Befunde

Karte: