Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Die Schanze von Dorna (Foto von 1930).
Die Schanze von Dorna (Foto von 1930).
Rechteinhaber: TLDA Weimar

Dorna, Dornaer Schanze, Wallanlage

Weitere Abbildungen

Beschreibung

Die Schanze, eine mittelalterliche Turmhügelanlage, befindet sich nordwestlich des Ortes Dorna auf einem Bergvorsprung, nördlich des Brahmetals und östlich des Negiser Baches. Die Schanze ist durch einen Graben vom Berg abgetrennt. Eine Baumgruppe markiert sie auch heute noch im Gelände. Der Flurname des dahinter liegenden Höhenrückens mit dem Hügelgrab, auf dem sich die Schanze befindet, ist „Wüster Hain“. Frühe Ausgrabungen erbrachten Keramik des hohen und späten Mittelalters. Ein Geschlecht derer von Dorna ist bisher nicht nachgewiesen. Die Schanze gehört heute zu einem Privatgrundstück und ist nicht frei zugänglich, aber gut von Weitem zu erkennen.

Zugehörige Befunde

Karte: